51 Unterschriften

Im Oktober 2015 wurde es ernst: Die Kreditverträge mit der Bank waren zu unterzeichnen. Auf ganze 51 Unterschriften haben wir es gebracht.

Zugegeben, da wird einem schon mulmig, wenn man sich mit einer sechsstelligen Summe verschuldet. Aber wir haben das Ganze ja gut durchkalkuliert und können unsere monatliche Annuität gut bedienen, also „Augen zu und durch“. Dass wir es am Ende auf ganze 51 Unterschriften (31 Andi, 20 Andrea) gebracht haben, hat v.a. damit zu tun, dass wir zwei Kredite aufgenommen haben, nämlich Andi einen betrieblichen Kredit für das Dachgeschoss und wir beide zusammen einen privaten Kredit für den Rest des Hauses.

EthikBankAn dieser Stelle möchten wir sehr gerne noch unsere Bank weiterempfehlen. Die EthikBank in Eisenberg (Thüringen) ist eine „gläserne Bank“, die vergleichsweise transparent ihre Geschäfte veröffentlicht und zudem keinerlei Geschäfte mit z.B. der Waffen- oder Atomindustrie macht. Nicht nur, dass uns dieses Modell sehr sympathisch ist, nein, sie hatten mit nur 1,4% Effektivzins p.a. und jährlichen Sonderzahlungen auch noch das beste Angebot. Sogar noch besser als die (ebenfalls guten) Banken vor Ort in Schrobenhausen. Dabei kommen wir ganz ohne KfW-Unterstützung aus, denn die EthikBank hat ihre eigenen Öko-Förderkriterien. So legt sie z.B. Wert auf ökologische Baustoffe, während sie dagegen einer Luft-Wärmepumpe kein gutes Zeugnis ausstellt. Genau unsere Meinung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.